Grundofen, Emissionen im Wohnraum

  • Guten Morgen,


    wir betreiben seid 4 Jahren einen Grundofen mit Hinterlüftung. Die Hinterlüftung soll zusätzliche Wärme in weitere offene Räume im Erdgeschoss und ins Obergeschoss führen.


    Seid einiger messen wir während der Brennphase des Ofens erhebliche CO² Werte am oberen Ausgang der Hinterlüftung und im Raum. Das Messgerät zeigt vor der Heizphase < 400ppm an und steigt nach ca. 1 Stunde auf seinen maximalen Messwert von 4000ppm. Durch Lüftung sinkt der Wert zügig wieder auf ca. 600ppm; steigt danach aber wieder schnell auf 4000ppm.


    Ist es normal, das innen aus dem Grundofen (Schamottesteinen) diese hohen Emissionen entweichen und durch die Hinterlüftung in den Raum abgegeben werden?


    Grüße

    Biber

  • CO² steigt an?

    CO² ist ein (ungiftiger) Bestandteil der Luft.

    Luft wird bei der Verbrennung benötigt.

    An dieser nimmt allerdings lediglich der Sauerstoff in der Luft teil.

    Dadurch sinkt der Sauerstoffgehalt im Feuerraum entsprechend ab und der CO² Anteil steigt.

    Diese CO² reichere und Sauerstoffärmere Luft geht, zusammen mit sonstigen Verbrennungsgasen dann allerdings als Rauchgas zum Schornstein raus.

  • Guten Morgen,


    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    - Heißt das dann, dass der Brennraum / Züge zum Schornstein undicht ist und das CO² aber auch Rauchgas durch die Hinterlüftung in die Raumluft gelangt?

    - Ist das normal, oder muss der Brennraum / Züge dicht sein?


    Grüße

    Biber

  • Ja, das ist CO². Mein Messgerät zeigt CO² von 400 bis 4000ppm. Andere Stoffe kann ich zur Zeit nicht messen, können aber evtl. vorhanden sein.


    Ist es denn jetzt sinnvoll, das Undichtigkeitsproblem dadurch zu lösen, die Öffnungen (Zu- und Abluft) der bestehenden Hinterlüftung zu schließen? Oder sollte erst die Undichtigkeit vom Brennraum zur Hinterlüftung beseitigt werden?

  • Hallo Biber

    Das ist doch ganz, ganz seltsam, dass aus dem Feuerraum / Zugsystem Gas austritt. Der Schornstein sollte doch für soviel Unterdruck sorgen, dass auch bei einem Leck nichts in die Hinterlüftung / den Wohnraum austreten kann. Wenn das aber bei Ihnen doch geschieht, bedeutet dies, dass Sie im Wohnraum Unterdruck haben. Dafür kann nur das Feuer verantwortlich sein resp. eine dichte Wohnraumhülle die dafür verantwortlich ist, dass sich das Feuer durch den Schornstein mit Verbrennungsluft zu versorgen versucht..

    Gruss Robert

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!