Leda H4W Sicherheitswärmetauscher undicht / Anschluss undicht

  • Hallo zusammen,

    ich habe ein Haus mit einem Leda H4W gekauft welcher an einem 800l Pufferspeicher hängt. Das System wurde 2009 eingebaut und hat vermutlich seit dem auch funktioniert. Im Zulauf des Sicherheitswärmetauschers des H4W ist eine thermische Ablaufsicherung verbaut. Leider waren die Anschlüsse des Sicherheitswärmetauschers direkt am H4W immer leicht undicht, d.h. es hing immer wieder ein Tropfen Wasser an den Anschlüssen. Dieser Zustand ist vermutlich schon länger so, da Roststellen oben am Heizeinsatz zu sehen sind.

    Da der Zulauf und Rücklauf des Sicherheitswärmetauschers ja drucklos ist, wenn die TAS nicht angesprochen hat, hat der Heizungsbauer die Anschlüsse vom Sicherheitswärmetauschers abgeschraubt. Leider stellte sich dann heraus, das es immer ein wenig Heizungswasser in die Anschlüsse drückt. D.h. der Sicherheitswärmetauschers ist gegenüber dem Heizwasserkreis undicht. Gleichzeitig scheint auch noch der Flansch im Heizeinsatz undicht zu sein.

    Wie kann ich das beheben? Der Ofenbauer war beim ersten Vor-Ort Termin eher zurückhaltend weil es eigentlich ein hydraulisches Thema ist. Mein Heizungsbauer meinte die undichte Stelle ist ja im Heizeinsatz, da kann man nicht rein.

    Mir ist klar das der Heizeinsatz 12Jahre alt ist, jedoch hätte ich schon gehofft das er ein paar Jahre länger hält (er muss nicht 2024 getauscht werden weil er die Vorschriften erfüllt).

    Welche Möglichkeiten gibt es den Heizeinsatz weiter zu nutzen?

    Vllt einen externer Sicherheitswärmetauscher?

    Gruß Markus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!